Prüfungsberichte 2024

 

Frühjahrsprüfung des HSV Pfedelbach

 

... mit zwei Bestleistungen

Acht Hunde starteten am Wochenende nach Ostern bei der Frühjahrsprüfung des HSV Pfedelbach.

 

Die gute Nachricht vorweg: Alle Hunde haben bestanden, ein Beweis für die sorgfältige Ausbildung. Dass aber zweimal die Höchstpunktzahl erreicht wurde, machte diesen Tag besonders. Sabine Keßler und ihre Hovawart-Hündin Elea vom Langhagensee startete früh am Morgen in ihre FCI-IGP 3-Prüfung (Fährte/Unterordnung/Schutzdienst) mit einer fantastischen Suchleistung von 100 Punkten. "Nach jedem angezeigten Gegenstand ging die Nase des Hundes direkt wieder nach unten auf die Fährte. Besser kann ein Hund das nicht machen", so Leistungsrichter Heinz Kraus (Germersheim). Es folgten drei weitere IGP-Fährten: Ausgezeichnete 98 Punkte schafften Oliver Dollmann mit Boxer Sancho von Bachus. Nicht ganz an ihre sonst gezeigten Suchleistungen konnte Werner Kist mit Hovawart-Hündin Bara von der Spreeaue anknüpfen. Am Ende standen 81 Punkte auf dem Richterzettel. Renate Lauber erreichte mit Hovawart Eumel vom Langhagensee 88 Punkte, ein gutes Ergebnis.

 

Es folgten die beiden FCI-IBGH 1-Prüfungen mit dem Fokus auf Unterordnung: Für eine souveräne Vorstellung erhielt Bettina Alvarez mit ihrem Hovawart Ben vom Rhönfeuer 95 Punkte. Nicht ganz so optimal lief es für Dietrich Ebeling mit Gina-Lisa von Wackerbart. Die Unterordnung war noch in Ordnung, aber in der Ablage zählte seine Hovi-Hündin bis sechs und meinte, das würde für die heißen Temperaturen reichen und stand auf. Am Ende reichte es zu einem "befriedigend" mit 77 Punkten.

 

Ute Nübling zeigte mit Schäferhündin Dana vom Falltor in der FCI-UPr 2 eine gute Leistung mit 82 Punkten.

 

Boxer Sancho erreichte in seiner zweiten FCI-IGP 1 Prüfung insgesamt 252 Punkte (98/76/78v) und Bara in der FCI-IGP 3 247 (81/81/85v). Renate Lauber mit Eumel wurde von den IGP 3-Hunden zweite mit guten 266 (88/88/91a). Herausragende Apportierarbeit zeigte Sabine Keßler mit Elea und erhielt dafür in den drei Übungen mit 40 Punkten die Höchstpunktzahl. Am Ende waren es 93 Punkte in der Unterordnung. Für Elea folgte ein klasse Schutzdienst mit schnellen, energischen und stabilen Griffen im Anbiss. Die 96 Punkte bedeuteten Platz 1 der IGP-Hunde mit vorzüglichen 289 Punkten (100/93/96a).

 

Den unbestrittenen Höhepunkt bekamen die zahlreichen Zuschauer aber in der letzten Prüfung (FCI-SPR 3) zu sehen. Bei den anderen Schutzdienstprüfungen noch als Helfer im Einsatz zeigte Gerhard Keßler mit Hovawart Gentle vom Hohenloher Land eine absolute Topleistung trotz 30 Grad in der Sonne. Der Hund zeigte "eine wunderschöne Streife" beim Revieren um die sechs Verstecke, die Griffe setzte der Rüde perfekt: druckvoll und absolut sicher. Man hört, wie der Hund in den Beißarm vom Helfer Thomas Haffner "einschlägt", so Richter Kraus. Sein Zeichen für hervorragende Leistungen sei ein "+". Für Genti notierte er sogar ein dreifaches +, jeweils für Führigkeit, Belastbarkeit, Sicherheit und Griffverhalten. Der Richter: "Wir suchen ja immer Fehler, aber ich fand keinen." Ganz selten habe er in seiner langen Laufbahn in der höchsten Schutzdienstklasse 100 Punkte vergeben. Langer spontaner Beifall zeugte vom Sachverstand des Publikums.

 

Neben der gewohnt hervorragenden Organisation und bester Bewirtung wird diese Prüfung mit diesen beiden Bestleistungen noch lange in Erinnerung bleiben.

Dietrich Ebeling, kommissarischer Pressewart

 

 

 

 

Aktuelles - Änderungen

 

 

Übungszeiten für Samstag 25.05.2024

 

09.00 Uhr  Unterordnung

12.00 Uhr Welpenstunde + weiteres

 

(Uhrzeiten sind ca. Angaben)

 

Übungszeiten Dienstags!

 

Unterordnung 16.30 - 19.00 Uhr

Schutzdienst   ab ca. 19.00 Uhr

 

 

 

 

Anweisungen zum Übungsbetrieb:

 

1. Die Corona-Regeln -Hygieneregeln- bitte beachten

 

2. Alle Teilnehmer haben sich zum Übungsbetrieb (Whatsapp/Mail/Telefon) anzumelden

 

3. Alle Hunde verbleiben in den Fahrzeugen bis zur Aufforderung des Ausbilders

 

4. Bitte die Aushänge beachten - und bei Fragen sich

selbst vor Ort erkundigen

 

5. Ein betreten des Vereinsgeländes bei Krankheit

(Husten-Schnupfen ..) ist untersagt

 

Eure Vorstandschaft und euer Ausbilderteam

 

Wir freuen uns auf euch und eure Hunde !

 

Unsere Züchter im Verein:

 

Sabine & Gerhard Keßler

www.hovawarte-vom-hohenloher-land.de

 

Inge & Werner Siegle

www.hovawarte-vom-knopfhof.de

Druckversion | Sitemap
© Hundesportverein Pfedelbach e.V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.