Prüfungsberichte 2020

2. Herbstprüfung

 

Außergewöhnliche Leistungsprüfung beim Hundesportverein Pfedelbach.

 

Außergewöhnlich, weil die Prüfung am 31.10.20 unter außergewöhnlichen Voraussetzungen - nämlich unter Corona-Bedingungen stattfand. Dies bedeutete für die Prüfungsteilnehmer fehlendes und eingeschränktes Training über die annähernd ganze Trainingssaison.

 

Außergewöhnlich, weil dies trotz Corona die zweite Leistungsprüfung in diesem Jahr beim HSV Pfedelbach war – ein nicht zu toppendes Ziel.

 

Außergewöhnlich bedeutet „über das Maß hinaus gehend“. Und genau dies galt als Grundvoraussetzung, um überhaupt eine Prüfung durchführen zu dürfen. Strikte Vorgaben in Sachen Hygiene, kein Aufenthalt im Vereinsheim, kurzum gründlichste Planungen im Vorfeld ließen sich nicht umgehen. Unzählige Stunden investierte hierfür der Vorsitzende Gerhard Kessler vorab, damit überhaupt ein Saisonabschluss in Form einer Prüfung durchführbar wurde.

 

Die Prüfung am 31. Oktober unter der Leitung von Martina Herrmann-Worschech fand unter optimalen Wetterbedingungen statt. Die Sonne strahlte schon früh morgens über das Fährtengelände, wo die Hunde optimale Ergebnisse erschnüffelten. Auch in den weiteren Sparten wie Unterordnung und Schutzdienst konnten alle Vierbeiner ihr Prüfungsziel erreichen und die Hundeführer mit Stolz Urkunden und Pokale entgegennehmen. Die erfahrenen HSV-Ausbilder und Schutzdiensthelfer durften nun sozusagen die Früchte ihres Bemühens ernten. Insgesamt starteten 7 Hund-Mensch-Teams in 8 Prüfungsstufen.

Traumergebnisse mit der Höchstpunktzahl erreichten Sabine und Gerhard Keßler in der Fährte mit jeweils 100 Punkten! Besser geht es nicht. Beide sind im Verein sowohl in der Vorstandschaft als auch im Bereich der Ausbildung sehr engagiert und geben ihre jahrzehntelange Erfahrung immer gerne weiter.

 

Und weiter ging es unter dem Motto „außergewöhnlich“. Die Leistungsrichterin für diese Prüfung, Manuela Dossinger, übt diese Funktion nun schon seit 20 Jahren aus. Ausgerechnet hier beim Hundesportverein Pfedelbach durfte sie ihre letzte Prüfung bewerten und den Teilnehmern deren Leistungen erklären.

20 Jahre in Deutschland von Nord nach Süd und von West nach Ost unterwegs um Prüfungen zu bewerten - ein Engagement der besonderen Art! Manch ein Wochenende unterwegs für den Hundesport. Gerhard Keßler ließ es sich natürlich nicht nehmen, dies entsprechend zu würdigen und Manuela Dossinger hierfür zu danken. 

 

Ein höchstaußergewöhnlicher Prüfungstag mit außergewöhnlichen tollen Ergebnissen in einer außergewöhnlichen Zeit.

 

Inge Siegle

I

 

 

Hier nun zur Prüfung:

Leistungsrichter: Manuela Dossinger

Prüfungsleiter: Martina Herrmann-Worschech

Fährtenleger: Lenne Ahrens, Sabine und Gerhard Keßler

Schutzdiensthelfer: Lenne Ahrens und Gerhard Keßler

 

Hier zu den Ergebnissen:

 

Hund

Hundeführer

Stufe

A

B

C

Gesamt/

Wertn.

Bohna vom Ilsesee

Inge Siegle

UPR 1

..

84

..

          gut

Fenox vom Hohenloher Land

Bernd Worschech

IGP 3

93

74

88 a

255   gut

Bara von der Spreeaue

Werner Kist

IGP 3

92

80

82 vh

254   gut 

Gentle vom Hohenloher Land

Gerhard Keßler

IGP 3

100

94

96 a

290 vorzgl.

Bohna vom Ilsesee

Inge Siegle

FPR 3

96

--

--

        vorzgl.

Dilea vom Hohenloher Land

Veronika Junius-Heinze

IFH 1

96

--

--

        vorzgl.

Escada vom Hohenloher Land

Sabine Keßler

IFH 2

100

--

--

        vorzgl.

Helas vom Schlangenweiher

Rainer Hopfensitz

SPR 3

--

--

91 a

sehr gut   

 

 

  

 

 

 

 

 

1. Herbstprüfung am 25. und 26.09.2020 beim HSV Pfedelbach

 

Wenn die Wetterpropheten Regen vorhersagen und eine Pandemie für große Einschränkungen sorgt, dann sind das wahrlich nicht die besten Voraussetzungen für ein Prüfungswochenende. Umso erfreulicher ist es, dass wir trotzdem von einer rundum gelungenen Veranstaltung mit hervorragenden Teamleistungen, humorvollen und fachkundigen Gesprächen und kulinarischen Köstlichkeiten sprechen können. Bereits im Fährtengelände (Teil A der IGP-Prüfungen) am Freitagnachmittag war zu sehen, dass im Vorfeld fleißig trainiert worden war.  Mit tiefer Nase folgten die Hunde den von Sabine und Gerhard Kessler gelegten Fährten und spürten die gelegten Gegenstände zielsicher auf. Wenn vier von sechs Fährten mit „sehr gut“ bzw. „vorzüglich“ bewertet werden, spricht das für sich. Sabine Kessler erreichte mit ihrer Hündin Escada sogar die Maximalpunktzahl von 100, dicht gefolgt von Gerhard Kessler mit seinem Genti, die gemeinsam hervorragende 99 Punkte erreichten.

Beim obligatorischen Abendessen zusammen mit Leistungsrichter Marc Kliebisch aus Cuxhaven war die Stimmung entsprechend gut und ließ einen spannenden Prüfungsverlauf für Samstag erahnen. Dieser startete mit den Begleithundeprüfungen (BH), die von Sabine Kessler mit ihren jungen Hündin Elea sowie von Dieter Sillner mit seinem Golden Doodle-Rüden Sunny erfolgreich bestanden wurden.

Im Anschluss folgten die Unterordnungen (Teil B) der weiterführenden Prüfungen (IGP). Hier war den Gesichtern der Zuschauer zu entnehmen, dass die gezeigten Leistungen mehr als respektabel waren. In der Abschlussdisziplin Schutzdienst waren nicht nur die Hunde mit ihren Hundeführern gefordert, sondern auch die Helfer Gerhard Kessler und Lenne Ahrens. Auch hier kann man von sehr guten bzw. vorzüglichen Leistungen der Teams sprechen. Trotz seines Alters zeigte unser „Senior“ Helas, mit seinem Besitzer Rainer Hopfensitz, einen sehr guten Schutzdienst mit 95 von 100 Punkten. Diese Leistung wurde nur von Gerhard mit seinem Genti mit 98 Punkten überboten.

Wie eingangs schon erwähnt, war es ein tolles, spannendes und erfolgreiches Wochenende mit vielen ausgezeichneten Leistungen, was von Vorstand Gerhard Kessler in seiner Abschlussrede nochmals hervorgehoben wurde. Sein Dank ging an alle fleißigen Helfer, die Trainer und seinen Leistungsrichterkollegen Marc Kliebisch. Für diesen nahm er sich besonders viel Zeit, weil er an diesem Wochenende für den Verband RZV-H seine letzte Prüfung richtete. Gerhard Kessler lobte Marc Kliebischs Verdienste für den Verband, seine Geduld, seine Kompetenz und sein Fingerspitzengefühl beim Richten. Gerne nahm Marc Kliebisch eine Ehrenurkunde sowie ein Präsent entgegen.

Die detaillierten Prüfungsergebnisse finden Sie in der nachfolgenden Übersicht:

 

Bernd Worschech

 

 

                 
                 
  HSV-Pfedelbach e.V   LG BW RZV-H     25.-26.09.2020
 
     
 
Leistungsrichter:        Marc Kliebisch            
  Prüfungsleiter: Martina Herrmann-Worschech        
  Fährtenleger:               Sabine & Gerhard Keßler           
  Schutzdiensthelfer:                    - Lenne Ahrens & Gerhard Keßler         
                 
Chip/Täto-Nummer  Hund  Führer Stufe A B C Gesamt  Wertn.
276093400826086     Eumel v. Langhagensee  Renate Lauber BH  --    -- mgh  
276098104380181  Escada v. Hohenloher Land  Sabine Keßler Mitf.-h.  --    --    
276093400826083     Elea vom Langhagensee  Sabine Keßler BH  --    -- 1.  
941000019772160     Sunny  Dieter Sillner BH/SKN  --    -- 2.  
276094500438233  Fenox v. Hohenloher Land  Bernd Worschech  IGP 2 96 80 90a 266 gt
945000001482498  Bara von der Spreeaue  Werner Kist  IGP 2 90 82 85a 257 gt
276097202450124  Bohna vom Ilsesee  Inge Siegle Mitf.-h.          
276094500438243  Gentle v. Hohenloher Land  Gerhard Keßler IGP 3 99 90 98a 287 v
276098102751251  Dilea v. Hohenloher Land  Veronika Junius-Heinze IFH 1 84  --  -- 84 gt
276097202450124  Bohna vom Ilsesee  Werner Siegle IFH 2 70  --  -- 70 bfr
276098104380181  Escada v. Hohenloher Land  Sabine Keßler IFH 2 100  --  -- 100 v
900072000000037  Helas v. Schlangenweiher  Rainer Hopfensitz  SPR 3  --  -- 95a 95 sg
                 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundesportverein Pfedelbach e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.