Seminare 2015

Kinderferienprogramm beim Hundesportverein Pfedelbach am 10.09.2015 mit Action  und Fun für Mensch und Hund

 

Schon seit einigen Jahren beteiligt sich die Turnierhundesportgruppe des Hundesportvereins Pfedelbach unter der Leitung von Elke Freisleben sehr gerne am Kinderferienprogramm der Gemeinden Öhringen, Pfedelbach und Zweiflingen. 15 Kinder hatten sich dieses Jahr angemeldet. Unsere Jugendwartin Janina Anhalt hatte einen Film vorbereitet und bevor es auf den Hundeplatz ging, durften die Kinder anhand des Filmes einiges über den Umgang mit dem Hund erlernen und bei einem Rätsel zeigen, was sie so alles über den Hund wissen.

 

Aufgeregt warteten sie aber natürlich auf unsere Hunde – die Hovawarte Arras, Apito, Benno, Winnie und Donna, der Cockerspaniel Wando und Mischlingsrüde Leo.

Lenne zeigte den Kindern mit seinem Arras wie die aufgebauten Parcours mit Hürden, Tunnel, Slalomstangen, Schrägwand, Steg usw. durchlaufen werden sollen. Und dann war es endlich soweit, die anderen Hunde kamen auch auf den Platz und die Kinder teilten sich in Gruppen auf. Jede Gruppe durfte im Wechsel zu jedem Hund und mit diesem versuchen den aufgebauten Parcour selbständig  zu durchlaufen. Dank Leckerlis und „hungrigen“ Hunden klappte das ganz gut. Die Kinder waren begeistert. Manche Kinder genossen es die Hunde einfach nur zu streicheln, zu kraulen oder ihm das eine oder andere Kunststückchen zu entlocken.

 

Und ruck zuck war der Vormittag zu Ende. „Ooh schade“  hörte man von allen Seiten.

 

Vielen DANK an die Hundebesitzer Lenne und Janina, Elke, Regina, Martina und Helen, Angelika. Unsere Hunde wussten sich hervorragend zu benehmen und es war ein sehr harmonischer und schöner Tag. Mir und meinen Zwei hat es auf alle Fälle sehr viel Spaß gemacht.

Heike Fröhlich

 

 

 

 

 

Schutzdienstwochenende 2015 beim Hundesportverein Pfedelbach

 

Unser diesjähriges Schutzdienstwochenende von Mittwoch,  22.04.2015 bis Samstag, 25.04.2015 war, wie jedes Jahr, wieder ausgebucht. Im Vorfeld gingen so viele Anmeldungen ein, dass einigen Interessenten schweren Herzens leider abgesagt werden musste, um die gute Qualität des Seminars gewährleisten zu können.

19 Hundeführerteams aus ganz Deutschland starteten am Mittwochnachmittag mit den ersten Übungseinheiten und ließen den ersten Abend am Grillbuffet ausklingen. Bei der obligatorischen „Begrüßungsbowle“ von Sabine Keßler konnte man sich Kennenlernen oder das Wiedersehen feiern.

Am Donnerstagmorgen - gleich nach dem Frühstück – ging es dann weiter. Als Schutzdiensthelfer dabei waren Gerhard Keßler, Lenne Ahrens, Wolfgang Wolf und Tobias Frey und so konnten für jedes Hundeführerteam täglich 3 Durchgänge angeboten werden. Bei allen Teams waren, durch die Vielzahl an Übungseinheiten, schnell gute Fortschritte erkennbar, neue Übungen konnten erlernt und Fehler ausgemerzt werden. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden und haben bereits jetzt versichert: „nächstes Jahr kommen wir wieder, haltet uns bitte einen Platz frei!“

 

DANKE an alle Kuchen- und Salatspender, an den wie immer super Küchendienst und die vielen Helfer, die nötig sind, um eine solche Veranstaltung durchführen zu können und natürlich an unsere Schutzdiensthelfer, ohne die diese Veranstaltung gar nicht möglich wäre.