Seminare

Edgar Scherkl- Kurs beim HSV Pfedelbach

 

Vom 26.-28. Juli 2013 fand beim Hundesportverein Pfedelbach ein Workshop mit Edgar Scherkl statt. Edgar Scherkl: Mehrmaliger deutscher Meister VDH, DMC und Weltmeister, Leistungsrichter und Körrichter .

Die Anzahl der aktiven Teilnehmer wurde von vorn herein auf acht beschränkt und die Zuhörer auf 20, um die Veranstaltung nicht zu einer „Massenabfertigung“ ausarten zu lassen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Das Seminar übertraf alle unsere Erwartungen. Der Freitagabend begann mit einem ausführlichen theoretischen Teil, wobei uns der Hintergrund für die, von Edgar Scherkl propagierte „Pro Nature“- Ausbildung, anschaulich, an Hand von Videos, dargestellt wurde.Früh um 7 Uhr am Samstagmorgen begann die Unterordnung. Edgar nahm sich für jedes Team sehr viel Zeit und zeigte jedem Hundeführer spezielle Übungen, um den jeweiligen Ausbildungsstand zu festigen oder zu erweitern. Da vom 10 Monate alten Junghund bis zum sechsjährigen alles dabei war, war es für alle Beteiligten sehr lehrreich.

Nachdem jedes Team zwei bis drei Einheiten absolviert hatte, kam nach der Mittagspause der Schutzdienst dran. Trotz des sehr heißen Wetters erhielt hier auch jeder Hund vier Durchgänge, wobei man deutlich sehen konnte, wie die Hunde sich von Mal zu Mal steigerten bzw. sicherer wurden. Auch hier hatte Edgar verschiedene Lösungsmöglichkeiten für evtl. im Vorfeld aufgetretene Probleme.

Gegen 18 Uhr endete dieser Tag beim gemütlichen Beisammensein und Edgar stand noch für viele Fragen zur Verfügung.

Sonntag wurde die Unterordnung vom Vortag gefestigt und es wurden Tipps zur Weiterarbeit nach dem Seminar gegeben. Nach vier weiteren Schutzdienstdurchgängen am Nachmittag endete der Kurs mit einer Abschlussbesprechung bei Kaffee und Kuchen. Das Resümée: Alle waren begeistert und der ein oder andere hat eine neue Sichtweise für die weitere Ausbildung seines Hundes bekommen.

Ein besonderer Dank geht an die Vereinsmitglieder des HSV Pfedelbach, hier speziell an die „Küchenfeen“ , sowie die „Salat- und Kuchenspenderinnen“, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre!

 

Kinderferienprogramm beim Hundesportverein Pfedelbach am 01.08.2013 mit Action und Fun für Mensch und Hund

 

Gleich vorne weg –

den Kindern und Hundebesitzern hat der Vormittag riesengroßen Spass bereitet

 

12 Kinder hatten sich zum Kinderferienprogramm der Gemeinden Öhringen, Pfedelbach und Zweiflingen für den Vormittag auf dem Hundeplatz angemeldet. Unsere Jugendwartin Janina Anhalt war bestens vorbereitet und bevor es auf den Hundeplatz ging, durften die Kinder anhand eines Filmes einiges über den Umgang mit dem Hund erlernen und bei einem Rätsel zeigen, was sie so alles über den Hund wissen.

 

Heiß erwartet wurden natürlich die Hunde: Zuerst zeigte uns Lenne Ahrens mit seinem Hovawartrüden Arras von Helms Klamm, wie die vier aufgebauten Parcours im Anschluss durchlaufen werden sollen und was Arras so an Kunststückchen kann.

Danach kamen dann endlich auch die vier anderen Hunde Mischlingsrüde Leo mit Elke Freisleben, Flatcoated Retriever Roja mit Gabi Wartlick, Hovawartrüde Benno vom Zwerenberger Wald mit Martina Mezger und Hovawarthündin Wunderschöne Wennefer vom Quellenhof mit Heike Fröhlich auf den Platz. Die Kinder teilten sich in vier Gruppen auf und jede Gruppe durfte im Wechsel zu jedem Hund und mit diesem den aufgebauten Parcour durchlaufen oder einfach nur den Hund streicheln, kraulen oder ihm Leckerlis geben.

 

Für die Kinder war der Vormittag viel zu schnell zu ende, die Hunde sehr müde und die Hundebesitzer und Mitglieder des Hundesportvereins sehr zufrieden mit dem harmonischen Verlauf. Als kleines Dankeschön für das Mitmachen erhielt jedes Kind ein Foto, auf dem es mit einem teilnehmenden Hund beim „Arbeiten“ zu sehen war. Nächstes Jahr sehen wir uns bestimmt wieder.

Kinderferienseminar 2013

Helferschulung in der Landesgruppe Baden-Württemberg

 

Bei herrlichem Sommerwetter fand am 13./14.Juli 2013 eine Helferschulung des RZV-H in Baden-Württemberg statt.

Ausrichtender Verein war dieses Jahr der Hundesportverein Pfedelbach.

Unter der Leitung von Richter und Lehrausbilder, Frank Heindorf, und Lehrausbilder

Stefan Rometsch, wurden sechs Schutzdiensthelfer geschult.

In den zwei Tagen bekamen die beiden Neulinge (teilweise erst 4 Wochen „im Dienst“)Sebastian Heine (Leipzig) und Lenne Ahrens (Pfedelbach) die ersten Schritte

in der Ausbildung zum Schutzdiensthelfer gezeigt. Andreas Gross, der seit zwei Jahren dem HSV Pfedelbach zur Verfügung steht, konnte hierbei sein Wissen erweitern und für seine zukünftige Helferscheinprüfung wertvolle Tipps mitnehmen.

Auch für die Hundeführer, die insgesamt 20 Hunde zur Verfügung gestellt hatten, war es eine lehrreiche Veranstaltung, weil die einzelnen Stationen der Ausbildung vom Junghund bis zum erfahrenen erwachsenen Hund ausführlich besprochen wurden.

Dann wurde es spannend: Angelo Fiore (Sinsheim) hatte sich für die Helferscheinprüfung angemeldet. Nachdem er am Samstag die theoretische Prüfung bestanden hatte, kam am Sonntag der praktische Teil, d. h. er musste mit einem Hund den Prüfungsablauf IPO 1 und mit einem anderen IPO 3 und die Arbeit mit einem Junghund zeigen. Alle Aufgaben hat er gemeistert und wir konnten am Abend seinen Helferschein feiern.

Die beiden „alten Hasen“ Gerhard Keßler und Peter Regner bekamen ihren Helferschein für weitere drei Jahre verlängert.

Der ebenfalls anwesende Lehrhelferanwärter, Thomas Fellenberg, trug mit seiner anschaulichen Helferarbeit und seinen verständlichen Erklärungen sehr zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Dank auch an die Pfedelbacher Organisatoren mit ihrem eingespieltem Helferteam.

 

Auf dem Bild fehlt Sebastian Heine.

 

                                                                                                                      Sabine Keßler

A.Gross, S.Rometsch,L.Ahrens,G.Keßler,A.Fiore,P.Regner,T.Fellenberg,F.Heindorf

Obedience-Seminar mit Jutta Rössler am 22./23.06.2013

 

Am 22./23.06.2013 war Jutta Rössler bei uns zu Gast. Sie arbeitet mit ihren Hunden bereits seit vielen Jahren im Obedience-Bereich und startete bereits erfolgreich bei Weltmeisterschaften.

Daher waren die 13 angemeldeten Hundeteams sehr neugierig, was sie uns und unseren Ausbildern „Neues“ zeigen würde. Nach einem ausführlichen theoretischen Teil ging es richtig los. Wir teilten uns in 2 Gruppen auf, holten unsere Hunde und Jutta zeigte uns die erforderlichen Übungen und auf was wir achten mussten. Obedience bedeutet genauestes Arbeiten mit dem Hund. Jedes einzelne Hundeteam probierte die Übungen unter ihrer Anleitung hin aus. Uns allen hat es viel Spass gemacht und einigen war klar, dass sie beim Obedience bleiben und die Übungen in Zukunft vertiefen möchten. Jutta Rössler hat zugesagt, bei Interesse ab und zu einmal eine Übungsstunde einzubringen.

 

Daher wird ab sofort jeden Donnerstag nach dem THS ab ca. 18.30 Uhr Obedience angeboten. Wer Interesse hat daran teilzunehmen oder auch nur einmal zuzusehen, ist gerne eingeladen. Ein Grundgehorsam des Hundes evtl. auch eine Begleithundeprüfung ist erforderlich.

 

Schutzdienstwochenende 2013 im Hundesportverein Pfedelbach

 

Unser diesjähriges Schutzdienstwochenende von Donnerstag, 25.04.2013 bis Sonntag, 28.04.2013 war, wie jedes Jahr, wieder ausgebucht. Im Vorfeld gingen so viele Anmeldungen ein, dass einigen Interessenten schweren Herzens leider abgesagt werden musste, um die gute Qualität des Seminars gewährleisten zu können.

Und so reisten 23 Hundeführerteams aus ganz Deutschland bereits am Mittwochabend an, um an dem 4-tätigen Seminar teilzunehmen und vor allem, um sich die obligatorische „Begrüßungsbowle“ von Sabine Keßler und das anschließende Grillen nicht entgehen zu lassen. Dabei konnte man sich Kennenlernen oder das Wiedersehen feiern.

Am Donnerstagmorgen - gleich nach dem Frühstück - begann dann das Schutzdienstseminar. Als Schutzdiensthelfer dabei waren Gerhard Keßler, Wolfgang Wolf, Arndt Finke, Andreas Gross und Michael Janz und so konnten für jedes Hundeführerteam täglich 3 Durchgänge angeboten werden. Bei allen Teams waren durch die Vielzahl an Übungseinheiten schnell gute Fortschritte erkennbar, neue Übungen konnten erlernt und Fehler ausgemerzt werden. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden und haben bereits jetzt versichert: „nächstes Jahr kommen wir wieder, haltet uns bitte einen Platz frei!“

 

DANKE an alle Kuchen- und Salatspender, an den wie immer super Küchendienst und die vielen Helfer, die nötig sind, um eine solche Veranstaltung durchführen zu können und natürlich an unsere Schutzdiensthelfer, ohne die diese Veranstaltung gar nicht möglich wäre.

 

 

Clicker-Seminar mit Uta Bindels

 

Am 15./16.09.12war Uta Bindels bei uns zu Gast.

Uta war selbst schon Einzel- und Mannschaftsweltmeisterin im IPO-Bereich. Sie hat ihre Hunde unter anderem durch die Clicker Methode ausgebildet, wie man sieht mit sehr gutem Erfolg. Da unser Verein beziehungsweise, unsere Ausbilder gerne mal über den eigenen Tellerrand hinaus schauen, was alternative Ausbildungsmethoden anbetrifft, kam uns dieses Seminar gerade recht.

Neu war den Pfedelbachern das Clickern schon lange nicht mehr, aber ob Junghund, oder schon prüfungserfahrener Hund, für alle hatte Uta noch den ein oder anderen guten Tipp.

 

Neben einem theoretischen Teil, der unter anderem das „Lernverhalten des Hundes“ behandelte, kam auch der praktische Teil nicht zu kurz. Kurzum: das Seminar war für Teilnehmer und Zuhörer so interessant und lehrreich, dass die zwei Tage wie im Flug vergingen und alle waren sich einig: nächstes Jahr buchen wir Uta wieder!!