Prüfungsbrichte 2016

Herbstprüfung am 05.11.2016 beim Hundesportverein Pfedelbach

 

 

Die Herbstprüfung beim HSV Pfedelbach fand dieses Jahr am Samstag, 05.11.2016 bei nasskalten Temperaturen statt. Die Teilnehmer, Ausbilder und einige Gäste trafen sich frühmorgens um kurz vor 7 Uhr im Vereinsheim und begrüßten dort die Richterin Manuela Dossinger, um gemeinsam zu frühstücken und den Ablauf des Tages zu besprechen.

 

Nach der Tätokontrolle ging es ins Fährtengelände. Wenigstens regnete es nicht, aber kurz zuvor wurde auf den Feldern und angrenzenden Wiesen Gülle gefahren, sodass die Fährtenleger Fingerspitzengefühl zeigen mussten und auch gezeigt haben.

 

Im Fährtengelände angekommen, waren bereits Gerhard Keßler und Armin Mezger mit dem Ausarbeiten der Fährten beschäftigt. Gestartet wurde zunächst mit den zwei selbst gelegten IPO 1-Fährten. Helgrid Klamm mit Beluna von Helms Klamm mit 91 Punkten und Iris Goseling mit Beauty vom Argental mit 86 Punkten kamen sicher in ans Ziel.

 

Im Anschluss startete Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land. „So soll es aussehen“, sagte Manuela Dossinger am Ende der IPO2-Fährte und bewertete die vorzügliche Sucharbeit mit 100 Punkten.

 

Weiter ging es mit Veronika Junius-Heinze mit Dilea vom Hohenloher Land mit 88 Punkten für die gute Arbeit bei der FPR 2.

 

Bei den IPO3-Fährten und der FPR3-Fährte, feierte Armin Mezger erfolgreich sein Debut als Fährtenleger bei einer Leistungsprüfung. Es ersuchten sich Annemarie Bauer mit Awo von der Tauberklinge 92 Punkte, Lenne Ahrens mit Arras von Helms Klamm 94 Punkte und Rainer Hopfensitz mit Helas vom Schlangenweiher 91 Punkte.

 

Zum Schluss wurden die zwei FH-Fährten abgesucht. Armin Mezger erreichte mit Benno vom Zwerenberger Wald bei der FH 1 vorzügliche 96 Punkte und Sabine Keßler zeigte mit Bryana vom Hohenloher Land bei der FH 2, eine klasse, intensive Sucharbeit und wurde auch hier mit 100 Punkten, vorzüglich, belohnt.

 

Sehr zufrieden mit den Leistungen fuhren wir zurück ins Vereinsheim, um bei stärker werdendem Regen mit den Unterordnungen zu beginnen. Trotz der doch erheblichen Nervosität der Hundeführer

konnten alle die Unterordnung bestehen und zum Teil sehr schöne Punktzahlen erreichen.

 

Nach dem Mittagessen übernahm Gerhard Keßler bei allen 7 Prüfungen in gewohnt routinierter Weise, die doch sehr anstrengende Arbeit als Schutzdiensthelfer und begleitete erfolgreich alle Teams durch Abteilung C.  

 

Zum Schluss hieß es – geschafft. Alle Teilnehmer konnten das Tagesziel erreichen!

 

Den Tag ließen wir mit einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und einem oder zwei Gläschen Sekt im Vereinsheim ausklingen.

 

DANKE sagen möchten wir bei der Richterin Manuela Dossinger für ihre stets nachvollziehbaren Bewertungen, bei den Fährtenlegern Gerhard Keßler und Armin Mezger, beim Schutzdiensthelfer Gerhard Keßler, bei Sabine Keßler für die Vorbereitung der Prüfungsunterlagen, bei den Verleitungslegern, beim Küchenteam, bei den zahlreichen Zuschauern und bei allen die zum Gelingen der harmonischen Veranstaltung beigetragen haben. DANKE auch an Werner Siegle und seiner 10-jährige Mitführhündin Jenny vom Knopfhof für die schöne Unterordnung.

 

Heike Fröhlich

 

 

 

 

 

 

 

Dilea v.

Hohenloher

Land

V.Junius-

Heinze

FPR2 88     88 gut

Awo v.der

Tauberklinge

A.Bauer FPR3 92     92 sg

Dilea v.

Hohenloher 

Land

V.Junius-

Heinze

SPR1     83 83 gut

Awo v. der

Tauberklnge

A.Bauer SPR2     80 80 gut

Beauty v.

Argental

I.Goseling IPO1 86 85 87 258 gut

Beluna v.

Helms Klamm

H.Klamm IPO1 91 82 84 257 gut

Escada v.

Hohenloher Land

S.Keßler IPO2 100 92 90a 282 sg

Helas v.

Schlangenweiher

R.Hopfensitz IPO3 91 70 88a 249 gut

Arras v.

Helms KLamm

L.Ahrens IPO3 94 89 90a 273 sg

Benno v.

Zwerenberger Wald

A.Mezger FH1 96     96 vzgl

Bryana v.

Hohenloher Land

S.Keßler FH2 100     100 vzgl
               

 

Sabine Keßler mit ihrer Bryana vom Hohenloher Land erfolgreich bei der IPO-FH DM in Heiligenhafen /Ostsee

 

 

Am 15./16.10.16 fand die diesjährige Deutsche Meisterschaft der besten Hovawarte des Rassezuchtverbandes für Hovawarthunde (RZV-H) im Fährtenhundebereich statt. Diese Meisterschaft wurde dieses Jahr an der Ostsee ausgetragen. Am ersten Tag im Bereich Heiligenhafen, am zweiten Tag auf den Äckern rund um Schönberg. Prompt zu Beginn der Veranstaltung schlug das Wetter um, es stürmte und regnete, was die Sucharbeit für die Hunde doch sehr erschwerte.

18 Teams lieferten sich bis zum Schluss einen spannenden Wettkampf. So landete Sabine Keßler vom Hundesportverein Pfedelbach mit ihrer Bryana mit am ersten Tag 90 Punkten und am zweiten Tag 99 Punkten auf einem hervorragenden 4. Platz. Die achtjährige Hündin, die im Frühjahr noch den F-Wurf vom Hohenloher Land zur Welt brachte, ist bereits das fünfte Jahr hinter einander bei dieser Meisterschaft dabei. 

 

Kreismeisterschaft Obedience 2016

 

Schönes Herbstwetter, toller Platz, gute Organisation und ein nettes Miteinander …..

alles passte zur KGM Obedience am  9. Oktober 2016, die der HSV Kreßberg dieses Jahr ausrichtete.

Aus den Vereinen der Kreisgruppe 08 – Hohenlohe waren 12 Teilnehmerteams  in den  4 Obedienceklassen, Beginner, Klasse 1 / 2 / 3, am Start. Diese wurden von Ringsteward Christa Lindenberger durch die jeweils 10 Einzelübungen geleitet, während Leistungsrichter Ewald Bönisch für deren Beurteilung und die anschließende Punktvergabe zuständig war.

Für den HSV Pfedelbach startete in Klasse 1 Angelika Reber mit ihrem Hovawartrüden Apito,  in Klasse 2 Elke Freisleben mit Mischlingsrüde Leo. Es war nicht Apitos Tag… durch einen, erst im Nachhinein erkannten, Infekt war er einfach nicht fit für eine Prüfung.  

Oldie Leo bewies, daß er auch mit  11 Jahren noch Spaß im Hundesport hat. Er zeigte in der Prüfung eine freudige und konzentrierte  Arbeit, die mit „vorzüglichen“  267 Punkten und dem Titel des Kreismeisters in Klasse 2 belohnt wurde. Das „V“ berechtigt nun zum Start in der „Königsklasse“ 3  und macht gleichzeitig Lust aufs Weitertrainieren und Erarbeiten der neuen Übungen. 

 

 

Sabine Keßler qualifiziert für die IPO FH DM 2016 in Heiligenhafen/Ostsee

 

Am 10./11.09.16 fand die diesjährige Qualifikationsprüfung zur IPO-FH DM

2016 in Tauberbischofsheim statt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen über 30° und staubtrockenen Äckern

mussten die Fährtenhunde an ihre Grenzen gehen. Neun Hovawarte gingen

an den Start und mussten sowohl Samstag, als auch Sonntag eine 3 Stunden

zuvor gelegte Fährte, ca. 1800 Schritt lang, absuchen.

Sieben kleine Gegenstände waren von den Hunden zu finden und selbstständig zu verweisen.

Das für den Hundeführer unbekannte Suchschema beinhaltete spitze Winkel, rechte Winkel und Bögen.

Mit am ersten Tag 96 und am zweiten Tag 93 Punkten erreichte Bryana vom Hohenloher

Land mit ihrer Hundeführerin Sabine Keßler den zweiten Platz und löste somit die

Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft des Rassezuchtverbandes für Hovawarthunde.

Das Team vom HSV Pfedelbach ist bereits das vierte Jahr hintereinander dabei.

 

 

Toller Erfolg beim ersten Start in Obedience Klasse 2  für das Team des HSV !

 

Am 4. Juni 2016 nahm Elke Freisleben, mit ihrem 11-jährigen Mix Leo, am Obedience-Turnier der Hohenloher Hundefreunde in Vellberg teil.

Sie starteten zum ersten Mal in Klasse 2.  Dabei werden insgesamt  9 Einzelübungen, u.a.  Metallapport, Richtungsapport, Geruchsidentifizierung, Distanzkontrolle, 25 m voraussenden in ein Quadrat, …… gezeigt, deren Wertung zusammen mit dem Gesamteindruck die erreichte Punktzahl ergibt.

Leistungsrichter Klaus Walzel, der selbst DM-Teilnehmer ist, wertete alle Teams recht streng, jedoch für alle nachvollziehbar und fair. Als Ringsteward hatte Katja Herbst ihren ersten Einsatz.

Regen begleitete die Prüfung, doch Leo arbeitete konzentriert und motiviert bei allen Übungen mit. Dafür wurden beide mit 242 Punkten, der Wertnote „sehr gut“ und einer positiven richterlichen Beurteilung, die Lust aufs weitertrainieren machte,  belohnt.

  

 

Elke + Leo

Hundesportverein Pfedelbach

Vereinsprüfung am 20.03.2016

 

Unsere diesjährige Frühjahrsprüfung fand am Sonntag, den 20. März 2016 statt. Als Leistungsrichter durften wir Günther Hadel begrüßen. Nach einem ausgiebigen Frühstück und der anschließenden Chipkontrolle ging es ins Fährtengelände.

 

Dort hatte in der Zwischenzeit Gerhard Keßler bereits alle Fährten gelegt. Zum Teil doppelt, da just in dem Moment des Legens eine Horde Wildschweine über Teile der Fährte lief. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ausdrücklich für die Organisation des Fährtengeländes und das Legen der vielen Fährten bedanken. So kurz vor Ostern war es die letzte Gelegenheit vieler Bauern ihr Gelände zu düngen, sodass das gewohnte Fährtengelände nicht genutzt werden konnte und es so gut wie keine Ausweichmöglichkeit gab.

 

Das zur Verfügung stehende Gelände war aufgrund der aufgebrachten Gülle und den vielen Wildspuren nicht leicht. Viele Hunde hatten ihre Schwierigkeiten, kämpften sich aber mit Ausdauer und Willen durch die Fährten. Leider konnte dabei ein Hund das Tagesziel nicht erreichen.

 

Begonnen wurde mit den beiden IPO2-Fährten. Rainer Hopfensitz mit Helas vom Schlangenweiher erreichte 78 Punkte und Matthias Hertwig mit Eluna vom Hohenloher Land erhielten für eine sehr gute Suchleistung 95 Punkte. Danach ersuchten Armin Mezger mit Benno vom Zwerenberger Wald bei der FPR 3 70 Punkte und Lenne Ahrens mit Arras von Helms Klamm 82 Punkte, sowie Franz-Josef Jaumann mit Dakota vom Hohenloher Land 81 Punkte bei den beiden IPO3-Fährten. Weiter ging es mit der FH2, die Werner Siegle mit Jenny vom Knopfhof absuchte und für eine schöne Suchleistung 92 Punkte erhielt.

 

Wieder am Vereinsheim angekommen, ging es gleich mit den Unterordnungen weiter. Rainer Hopfensitz und Helas vom Schlangenweiher erhielten 74 Punkte. Vielen DANK an dieser Stelle dem Mitführhund Leo mit seinem Frauchen Elke Freisleben. Für eine sehr schöne Unterordnung erreichte Lenne Ahrens mit Arras von Helms Klamm 92 Punkte und Franz-Josef Jaumann mit Dakota vom Hohenloher Land 83 Punkte.

 

Gleich im Anschluss ging es mit dem Schutzdienst weiter. Als Schutzdiensthelfer fungierte Gerhard Keßler in gewohnt souveräner Art und Weise. So konnten Rainer Hopfensitz mit Helas vom Schlangenweiher im Schutzdienst mit 88a Punkte und einem guten Gesamtergebnis der IPO 2 von 240 Punkten; Lenne Ahrens mit Arras von Helms Klamm im Schutzdienst ebenfalls mit 88a Punkten und einem guten Gesamtergebnis der IPO 3 von 262 Punkten und Franz-Josef Jaumann im Schutzdienst mit 90a Punkten und ebenfalls einem guten Gesamtergebnis von 254 Punkten der IPO 3 ihre Prüfungen erfolgreich bestehen.

 

Aufgrund der Läufigkeit von Eluna wurde der Schutzdienst und die Unterordnung nach hinten verschoben. Matthias Hertwig erhielt mit Eluna vom Hohenloher Land beim Schutzdienst sehr gute 94a Punkte und bei der Unterordnung nach dem Mittagessen 86 Punkte. Mit einem Gesamtergebnis von sehr guten 275 konnte er die IPO 2 erfolgreich als Tagessieger bestehen.DANKE an Mitführhund Jenny mit Werner Siegle.

 

 

DANKE sagen möchten wir beim Richter Günther Hadel für seine nette souveräne Bewertung, beim Fährtenleger und Schutzdiensthelfer Gerhard Keßler und beim Küchenteam.

 

Heike Fröhlich

Pressewartin des HSV Pfedelbach

 

 

 

 

 

 

HF Hund Prfg. A B C  
A.Mezger Benno v. Zwerenberger Wald FPR3 70     70bef.
R.Hopfensitz Hels v. Schlangenweiher IPO2 78 74 88a 240 g
M.Hertwig Eluna v. Hohenloher Land IPO2 95 86 94a 275 sg
L.Ahrens Arras v. Helms klamm IPO3 82 92 88a 262 g
F.J. Jaumann Dakota v. Hohenloher Land IPO3 81  83 90a 254 g
W.Siegle Jenny vom Knopfhof FH2 92     92 sg